WCF in Windows7-IIS

Oktober 11th, 2010

IIS gibt es nur ab Win7 Professional aufwärts,

Aktivierung ist fast das gleiche wie im Server2008:

Windows Funktionen aktivieren/deaktivieren: Microsoft .NET Framework 3.5.1 -> WCF HTTP Activation, Non-HTTP Activation

Im IIS Manager „Anwendung hinzufügen“ für das Verzeichnis der svc’s (keine Referenz)

Im IIS Manager: Anwendungspools und das .NET Framework in der neu angelegten Anwendung auf 4.0 setzen, falls nicht schon vorher gemacht

Visual Studio Command Prompt (Startmenü VS->Tools) als Admin starten und die richtige ASP.net

ASP Version im IIS registrieren: aspnet_regiis -iru

Ggf in den Firewall Regeln den jeweiligen Port freigeben (eingehend/ausgehend)

Und das wars…

The underlying connection was closed: The connection was closed unexpectedly

August 24th, 2010

Eine fürcherliche blödsinnige Fehlermeldung. Und Google findet da mal schnell 80.000 Einträge, und wenn man sich die ersten paar davon durchliest dann sieht man, dass der Fehler wirklich von überall herkommen kann…

Bei mir war’s ein Problem mit vererbten Klassen, und der Dummheit des Deserialisierers dem die „:“ nach den Klassennamen offensichtlich völlig schnurz sind.

=> Soll heissen: Die Superklasse muss per DataContract KnowAttributes wissen, welche Klassen von ihr erben…

http://msdn.microsoft.com/en-us/library/ms730167.aspx

WCF Test Client

August 9th, 2010

Der WCF Test Client für VS2010 befindet sich unter C:\Program Files (x86)\Microsoft Visual Studio 10.0\Common7\IDE\WcfTestClient.exe

WCF Service auf IIS 7.5 deployen (Win2008r2)

August 9th, 2010

Für die Installation ist es zunächst notwendig über „Control Panel“ -> „Programs and Features“ -> „Turn Windows Features on or off“ WCF Activation einzuschalten.

Dann: „%windir%\Microsoft.NET\Framework\v3.0\Windows Communication Foundation\ServiceModelReg.exe“ -r -y

Danach (für ASP 4.0 Services) im Verzeichnis „%WinDir%\Microsoft.NET\Framework64\v4.0.30319 „aspnet_regiis /i /enable“ ausführen, um ASP.NET im IIS zu registrieren.

Dankeschön an http://blogs.windowsclient.net/sameh/archive/2010/06/13/wcf-4-0-issues-with-iis-7-0-on-x86-and-x64-bit-machines.aspx und  http://blah.winsmarts.com/2008-4-Host_a_WCF_Service_in_IIS_7_-and-amp;_Windows_2008_-_The_right_way.aspx

Windows 7

Oktober 17th, 2009

Seit gestern drauf: Das subberbeste was M$ je vor sich hingeömmelt hat.

Kurzfazit: Schöner als Vista, Schneller als Vista und vor allem übersichtlicher als Vista.

Aber für nen Listener fürs Einfügen eines kopierten Bildes in einen neuen Ordner hats wohl nicht mehr gereicht. Naja wozu gibts ne F5 Taste.

ABER: Um einmal ein paar Google Hits zu bekommen: winload.exe Fehler 0x0000428

Man sollte NICHT versuchen folgendes zu machen:

– Vista64 auf HD1 – Rechner ausmachen

– Bootfestplatte im BIOS von HD1 auf HD2 (Vista32) umändern

–  Windoof7 von der CD booten und auf die neue Bootplatte HD2 über Vista32 installieren

DENN:

– Die beiden Windoofs denken beide sie sind C: und dann kommt der o.g. Fehler (mit den von Dr Google in einem Forum empfohlenen Klugscheissertips (von wegen:hättest dir mal ein Original Windows geholt (am liebsten würd ich so einem *** eine in die *** ***) oder (ernster Vorschlag) nicht WHQL konformen Treiber hat das ganze nix zu tun, ich habs versucht…).

Wenn man jetzt Win7 Reparaturtool ausführt steht in der Übersicht (beide Wins haben sich wie gesagt auf (ihr eigenes) C: installiert ) Vista als C: und 7 als D:

Das Resultat ist dann, dass sich der Bootmanager verirrt und nicht mehr weiß wohin (die Partitionsangaben passen halt nicht mehr).

Meine Lösung (Trial & Error, weil ich zu doof bin das ganze System zu kapieren (was war die boot.ini schön)): Bootsequenz im BIOS wieder auf alten Wert (HD1->HD2) . In Win7 (das startet ja wenn die CD drin ist) die MSCONFIG starten und Vista raushauen (den Haken bei „Starteinstellungen sollen immer gelten“ setzen -übrigens der nächste Bug: wenn ich („man“ kann ich ja nicht schreiben, weils bestimmt nur ein Ausnahmefall ist) den nämlich nicht setze, dann wechsel ich den Reiter und wieder zurück und Vista ist wieder da!! – danach neu starten und wieder mit BootCD starten und dann reparieren anklicken. Vista wird gefunden und wieder in die Bootconfig geschrieben.

Seitdem funktionierts so wie ichs haben wollte (warum nicht gleich so?): Bootmanager mit Vista (im Vista auch auf C: installiert) und mit 7 (im 7 auch auf C: installiert)!

Warum ich das so haben wollte weiss ich nicht mehr 😛

btw die vielen Klammern üb ich jeden Tag auf der Arbeit, nur sind die {geschweift}  und ich hab nen Eclipse das mich drauf hinweist, wenn was nicht passt…